Team-Konfliktmoderation

Konflikte in Teams machen sich häufig in gestörter Kommunikation bemerkbar. Effizientes Arbeiten wird dadurch erschwert oder unmöglich. Gemeinsame Regeln einzuhalten wird zunehmend schwieriger – und gerade das führt zu neuen Irritationen. Der Sinn für gemeinsame Ziele geht verloren, ebenso die Motivation und der Kooperationswille.

Die Konfliktmoderation im Team fokussiert auf die Bearbeitung der entstandenen Konfliktdynamik und deren Hintergründe, insbesondere die interaktiven und strukturellen Faktoren. Die Arbeit basiert auf Methoden und Techniken der Mediation in Kombination mit systemischen Methoden der Organisationsberatung und Supervision.

Ziel der Konfliktmoderation ist die Handlung-und Steuerungsfähigkeit in der Teamarbeit wieder herzustellen.